Spezial

Projekte nach ausgewählten Eigenschaften (Attribut)

Diese Seite stellt eine einfache Suchoberfläche zum Finden von Objekten bereit, die ein Attribut mit einem bestimmten Datenwert enthalten. Andere verfügbare Suchoberflächen sind die Attributsuche sowie der Abfragengenerator.

Projekte nach ausgewählten Eigenschaften (Attribut)

Eine Liste der Seiten, die das Attribut „Inhalt“ mit dem Datenwert „Das Bundesprogramm Chancengleichheit von Frau und Mann an den Universitäten (BPCG) verfolgt seit dem Jahr 2000 das Ziel, eine angemessene Beteiligung von Frauen und Männern an den Hochschulen zu erreichen. Beteiligt sind alle zehn kantonalen Universitäten der Schweiz. Es wird von der Schweizerischen Universitätskonferenz (SUK) finanziert und ist auf der operativen Ebene seit 2008 bei der schweizerischen Rektorenkonferenz CRUS angegliedert. Es umfasst drei Module: Anreizgelder für die Neuanstellung von Professorinnen (Modul 1); Projekte zur Nachwuchsförderung (Modul 2); Massnahmen zur Vereinbarkeit von akademischer Karriere und Familie (Modul 3). Hauptziel der 3. Phase (2008-2011) war es, im Jahr 2012 auf Stufe Professur einen Frauenanteil von 25- zu erreichen. Während die ersten beiden Module unverändert aus den Phasen 1 und 2 übernommen wurden, wurde Modul 3 vollständig überarbeitet. Der Schwerpunkt lag neu bei der Förderung von Dual Career Couples (DCC). Dies sind Paare, in denen beide Partner eine hohe Bildung besitzen, stark berufsorientiert sind und je eine eigenständige Berufslaufbahn verfolgen. Da über diese Zielgruppe relativ wenig bekannt ist, wurde eine Online-Befragung des wissenschaftlichen Personals aller Universitäten durchgeführt. Dieses Thema steht auch im Zentrum der Evaluation der dritten Phase des BPCG. Insgesamt unterstreicht der Bericht die grosse Bedeutung des BPCG für die Gleichstellung von Frau und Mann an den Universitäten. Als die wichtigsten bezeichnen sie vor allem vier Errungenschaften: Aufbau von Strukturen und Institutionalisierung von Gleichstellungsstellen an den einzelnen Universitäten; durch das BPCG gewonnene Legitimität von Gleichstellungsanliegen; breiter und in kohärenter Massnahmenkatalog in den drei Modulen; das grosse Innovationspotenzial für die Universitäten beim Aufbau der allgemeinen Nachwuchsförderung und beim Ausbau systematischer Personalentwicklung“ enthalten.

Hier sind 0 Ergebnisse, beginnend mit Nummer 1.

Zeige (vorherige 50 | nächste 50) (20 | 50 | 100 | 250 | 500)


    

Liste der Ergebnisse

Es wurden keine Ergebnisse gefunden.