Befördern Nachhaltigkeitskompetenzen Frauen an die Spitze?

Aus GESIS CEWSwiki

Nachhaltigkeitskompetenz und Geschlecht – Erwerb, Vorkommen und Handlungswirksamkeit in interdisziplinären nachhaltigkeitswissenschaftlichen Ausbildungs- und Tätigkeitsbereichen

Befördern Nachhaltigkeitskompetenzen Frauen an die Spitze?

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2011/04 bis 2014/08
Projektstatus abgeschlossen
Projekttyp
Art der Finanzierung gefördert
Förderung/Finanzierung BMBF; ESF
Förderprogramm Frauen an die Spitze

Projektbeschreibung

Projektkürzel NAGE
Projekttitel (en)
Link zur Projektwebsite http://www.leuphana.de/professuren/umweltplanung/forschung/forschungsprojekte/nachhaltigkeitskompetenz-und-geschlecht.html
PDF Projektbeschreibung
Inhalt Im Projekt werden die Gründe des Vorhandenseins und Fehlens von Frauen in Spitzenpositionen wissenschaftlich arbeitender und nachhaltigkeitsorientierter Institutionen identifiziert und untersucht.

Es wird der Frage nachgegangen, inwieweit spezifische Nachhaltigkeitskompetenzen – inklusive spezifische Werte- und Berufsorientierungen sowie Tätigkeits- und Karriereverständnisse – mit der Besetzung von Frauen in Führungspositionen in Zusammenhang stehen. Im Fokus stehen dabei geschlechterrelevante Faktoren bei inter-/transdisziplinär Ausgebildeten und Tätigen.

Im Ergebnis werden Profile von Nachhaltigkeitskompetenzen differenziert nach Geschlechtern definiert und Chancen für gezielte Qualifizierungen aufgezeigt. Für die mit Nachhaltigkeitsthemen befassten Institutionen und Studiengänge werden Maßnahmen entwickelt, die den Weg von Frauen in Spitzenpositionen und die Ausprägung von Nachhaltigkeitskompetenzen befördern.

Abstract (en)
Schlagwörter Kompetenz; Geschlechtsspezifische Faktoren; Nachhaltigkeit; Umweltforschung
Land Deutschland
Bundesland

Themen

Lebenssituation
Qualifizierung
Karriere Führungspositionen; Karriereverlauf
Wiss. Einrichtungen
Wissenschaftssystem
Doing Gender

Forschungsgegenstand

Sektoren Wirtschaft / Industrie; Arbeitsmarkt allg.
Fächergruppen MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution Universität Lüneburg (Lüneburg)
Institutionstyp Universität
Institut
Institutswebsite http://www.leuphana.de/forschung.html

Beteiligte Personen

Projektleitung Prof. Dr. Sabine Hofmeister
Projektbearbeitung Dr. Anja Thiem

Methoden & Stichprobe

quantitative Methoden
qualitative Methoden Qualitatives Interview; Biographische Methode
weitere Methoden
Stichprobe Führungskräfte; Promovierende; StudienanfängerInnen; AbsolventInnen; Institutionen; Hochschulen; WissenschaftlerInnen

Methodischer Ansatz: Zur Erstellung eines gendersensiblen Soll-Profils für Nachhaltigkeitskompetenz und zur Erfassung geschlechterspezifischer Ist-Kompetenzprofile werden die Kompetenzdiagnostik- und Entwicklungstools KODE®/KODE®X eingesetzt. Die Erhebung der Werteorientierungen erfolgt mit dem Verfahren zur Messung der individuellen Werthaltungen WERDE©. Ergänzend werden zur Erhebung der fachlichen Kompetenzen und der biografischen Hintergründe, die entscheidend für den Kompetenzerwerb sind sowie zur Analyse der Organisationsstrukturen und -kulturen qualitative, biografische Expert_innen-Interviews geführt.

Untersuchungsgruppen und -gegenstände sind: Frauen und Männer in Spitzenpositionen in Institutionen unterschiedlicher Organisationstypen, in einem inter- und/oder transdisziplinärem Feld ausgebildete Wissenschaftler_innen, die sich weiterqualifizieren (Promotion) oder/und in einem entsprechenden thematisch nachhaltigkeitsorientierten Forschungsprojekt wissenschaftlich arbeiten, Studienanfänger_innen, Studierende und Absolvent_innen von Studiengängen, in denen inter- oder/und transdisziplinär am Leitbild für Nachhaltige Entwicklung orientierte Themenfelder vermittelt werden (s. o.)

Institutionen, in denen wissenschaftlich und forschungsorientiert zu Fragen und Themen der Nachhaltigkeit gearbeitet, Wissenschaftler_innen in Institutionen, die wissenschaftliche und ggf. operative und hoheitliche Aufgaben im Bereich der Nachhaltigkeit erfüllen. Die Untersuchung gliedert sich in vier Teilprojekte, ein Querprojekt und ein Abschlussprojekt. Längsschnittstudie: F

Stichprobenumfang: Stichprobe, sonstiges:

Ergebnisse / Output

Veröffentlichungen Hofmeister, Sabine; Katz, Christine; Mölders, Tanja (Hg.) (2012): Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit. Die Kategorie 'Geschlecht' in den Nachhaltigkeitswissenschaften. Leverkusen: Budrich.
Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere
Konferenzen Tagung "Gender trifft Nachhaltigkeit - Nachhaltigkeit braucht Gender" am 10./11. Dezember 2012 im Umweltforum Berlin http://www.leuphana.de/nage-tagung.html

Weitere Projektdarstellungen

Projektlink zum SOFISwiki
Weitere Projektdarstellungen http://www.leuphana.de/nage-tagung/programm/referierende/anja-thiem.html


121,