Ein Paar zu sein

Aus GESIS CEWSwiki

Sprungbrett oder Stolperstein für Frauenkarrieren?

Ein Paar zu sein

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2011/01 bis 2013/12
Projektstatus abgeschlossen
Projekttyp
Art der Finanzierung gefördert
Förderung/Finanzierung BMBF; ESF
Förderprogramm

Projektbeschreibung

Projektkürzel
Projekttitel (en)
Link zur Projektwebsite http://www.wzb.eu/de/forschung/bildung-arbeit-und-lebenschancen/ausbildung-und-arbeitsmarkt/projekte/being-a-couple
PDF Projektbeschreibung
Inhalt Im Rahmen des vom BMBF und ESF geförderten Projekts "Gemeinsam Karriere machen - Realisierungsbedingungen von Doppelkarrieren in Akademikerpartnerschaften" (GKm) wurde eine standardisierte Befragung mit WissenschaftlerInnen und ihren PartnerInnen durchgeführt. Im Projekt "Being a Couple"; soll zum einen der Einfluss partnerschaftlicher Merkmale (wie z.B. zeitlicher Beginn der Partnerschaft, biologisches und institutionelles Alter, nationale und soziale Herkunft der beiden Partner) untersucht werden und zum anderen detailliert zwischen Berufsfeld- und Fächerkonstellationen unterschieden werden. Die Prozesse der Verflechtung zweier Lebens- und Berufsverläufe im Paar werden stärker berücksichtigt, indem über das Arrangement "Doppelkarriere" hinaus sowohl differenziertere Karrieren-Arrangements als auch andere Arrangementtypen (z.B. hinsichtlich Mobilität oder Arbeitsteilung) einbezogen und kontrastiert werden.

Insbesondere für Karriereverläufe fehlen Studien erstens über die Bedeutung bestimmter Partnerschaftsmerkmale für das Zustandekommen von Verflechtungsarrangements in unterschiedlichen Karriere- und Familienphasen; zweitens, wie Partnerschaftsmerkmale den Einfluss unterschiedlicher Verflechtungsarrangements auf die berufliche Entwicklung von weiblichen und männlichen Partner "vermitteln" drittens, wie nationale und historische Kontexte die Verflechtungsmöglichkeiten von Paaren und deren Folgen für den Karriereverlauf beeinflussen.

Abstract (en)
Schlagwörter Geschlechterverhältnis
Land Deutschland
Bundesland Berlin

Themen

Lebenssituation Geschlechterarrangements
Qualifizierung
Karriere Karriereverlauf
Wiss. Einrichtungen
Wissenschaftssystem
Doing Gender

Forschungsgegenstand

Sektoren außerhochschulische Forschungseinrichtung; Hochschule
Fächergruppen

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution WZB Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (Berlin)
Institutionstyp Außeruniversitäre Forschungseinrichtung
Institut Schwerpunkt Bildung, Arbeit und Lebenschancen Abt. Ausbildung und Arbeitsmarkt
Institutswebsite http://www.wzb.eu/de

Beteiligte Personen

Projektleitung Dr. Alessandra Rusconi
Projektbearbeitung

Methoden & Stichprobe

quantitative Methoden Quantitatives Interview
qualitative Methoden
weitere Methoden
Stichprobe

Methodischer Ansatz: Längsschnittstudie: F

Stichprobenumfang: Stichprobe, sonstiges:

Ergebnisse / Output

Veröffentlichungen Rusconi, Alessandra (2011): Verflechtungsarrangements im Paarverlauf. In: Alessandra Rusconi und Heike Solga (Hg.): Gemeinsam Karriere machen. Die Verflechtung von Berufskarrieren und Familie in Akademikerpartnerschaften. Opladen: Barbara Budrich, S. 51–82.
Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere
Konferenzen

Weitere Projektdarstellungen

Projektlink zum SOFISwiki http://sofis.gesis.org/sofiswiki/Being_a_couple:_stepping_stone_or_stumbling_block_for_female_careers%3F
Weitere Projektdarstellungen


186,