Frauenförderung Promotionsphase

Aus GESIS CEWSwiki


Frauenförderung Promotionsphase

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2005/05 bis 2005/11
Projektstatus abgeschlossen
Projekttyp
Art der Finanzierung gefördert
Förderung/Finanzierung Universität Hamburg
Förderprogramm Frauenförderfonds

Projektbeschreibung

Projektkürzel
Projekttitel (en)
Link zur Projektwebsite http://www.epb.uni-hamburg.de/erzwiss/faulstich-wieland/Promotion.htm
PDF Projektbeschreibung
Inhalt
Es ging in dem Projekt darum, zu analysieren, ob es einen Zusammenhang zwischen dem Geschlecht der Promovierenden und dem der Betreuenden/ Gutachtenden gibt. Die dahinterstehende Fragestellung lautet: Hat das Geschlecht Vorbildwirkung?
Ausgewertet wurden zum einen alle Promotionsverfahren in der Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg. Hier liegen die Promotionsdaten von 1988 bis 2005 vor.
Zum anderen wurde der Zusammenhang auch für die anderen Universitäten in der Bundesrepublik Deutschland mit Hilfe der jährlichen Meldungen von Promotionen in der Zeitschrift für Pädagogik erfasst, und zwar für den Zeitraum von 2000 bis 2004.
Abstract (en)
Schlagwörter Bildungsforschung; Universität Hamburg
Land Deutschland
Bundesland Hamburg

Themen

Lebenssituation
Qualifizierung Promotion
Karriere Karriereförderung
Wiss. Einrichtungen
Wissenschaftssystem
Doing Gender

Forschungsgegenstand

Sektoren Hochschule
Fächergruppen

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution Universität Hamburg (Hamburg)
Institutionstyp Universität
Institut Fakultät für Erziehungswissenschaft
Institutswebsite https://www.ew.uni-hamburg.de/de/ueber-die-fakultaet/personen/faulstich-wieland.html

Beteiligte Personen

Projektleitung Prof. Dr. Hannelore Faulstich-Wieland
Projektbearbeitung Zeynep Büyükyazici

Methoden & Stichprobe

quantitative Methoden
qualitative Methoden
weitere Methoden Sekundäranalyse
Stichprobe Promovierende
Methodischer Ansatz:
Daten: jährlichen Meldungen von Promotionen in der Zeitschrift für Pädagogik erfasst, und zwar für den Zeitraum von 2000 bis 2004; Promotionsverfahren in der Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg.

Längsschnittstudie: F

Stichprobenumfang: 262 Stichprobe, sonstiges:

Ergebnisse / Output

Veröffentlichungen
Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere
Konferenzen

Weitere Projektdarstellungen

Projektlink zum SOFISwiki
Weitere Projektdarstellungen


73,