Gelingensbedingungen und Barrieren pädagogischer Interventionen zur Förderung des Interesses junger Frauen an MINT-Berufen in schulischen Berufsorientierungsprojekten

Aus GESIS CEWSwiki


Gelingensbedingungen und Barrieren pädagogischer Interventionen zur Förderung des Interesses junger Frauen an MINT-Berufen in schulischen Berufsorientierungsprojekten

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2011/04 bis 2012/05
Projektstatus abgeschlossen
Projekttyp Teilprojekt
Art der Finanzierung gefördert
Förderung/Finanzierung BMBF; ESF
Förderprogramm Frauen an die Spitze

Projektbeschreibung

Projektkürzel
Projekttitel (en)
Link zur Projektwebsite http://www.epb.uni-hamburg.de/erzwiss/faulstich-wieland/Berufsorientierung.htm
PDF Projektbeschreibung
Inhalt Der schulischen Berufsorientierung kommt eine wichtige Rolle zu um junge Frauen für MINT-Berufe zu interessieren und zu qualifizieren. Verursachend für die bisherige 'Abstinenz' der jungen Frauen sind u.a. die Genderung des MINT-Bereiches, der eher als 'männliche' Domäne gilt. Berufsorientierung müsste folglich ein Degendering des MINT-Bereichs bewirken, den jungen Frauen ermöglichen, Erfahrungen ggfs. nachzuholen und die Lebensplanung inklusive der Vereinbarkeitsfrage thematisieren. Gleichzeitig darf sie nicht durch eine Dramatisierung von Geschlecht die Besonderung einer solchen Berufswahl so hervorheben, dass Stereotype eher verstärkt werden. Die beteiligten Akteure, sowohl Lehrkräfte in Schulen wie Pädagog/innen bei außerschulischen Trägern, sind jedoch keineswegs frei von Genderstereotypen bzw. sind selbstverständlich eingebunden in die Prozesse der Konstruktion von Geschlecht.

Das Ziel des einjährigen Projekts ist die Beantwortung der Fragen, welchen Stellenwert pädagogische Interventionen haben und wie diese das Interesse von Mädchen für MINT-Berufe beeinflussen können.

  • Von Juni-August 2011 wurden 25 Leitfaden-gestützte Experten/-innen-Interviews mit für die Berufsorientierung (BO) zuständigen Lehrkräften an Hamburger Stadtteil- und Münchener Haupt- und Mittelschulen geführt, sowie von Seiten des Kooperationspartners DJI 25 Interviews mit Pädagogen/Pädagoginnen außerschulischer Projekte, die Maßnahmen zur BO durchführen.
  • Neben der Auswertung der Interviews wurden auch Kontextinformationen aus Homepages, Broschüren, Unterrichtsmaterialien, etc. in die Klärung der Frage einbezogen.
  • Die Auswertungsergebnisse werden in einer Broschüre dokumentiert, die zur Projektabschlusstagung Ende März erscheinen wird. Auf der Abschlusstagung werden die Ergebnisse präsentiert und mit Kolleg/innen und Expert/innen diskutiert. Die Diskussionsergebnisse sollen protokolliert und später ebenfalls veröffentlicht werden.
Abstract (en)
Schlagwörter SchülerIn; Berufswahl
Land Deutschland
Bundesland

Themen

Lebenssituation
Qualifizierung Studienwahl
Karriere
Wiss. Einrichtungen
Wissenschaftssystem
Doing Gender Geschlechterstereotype

Forschungsgegenstand

Sektoren Elementar-, Primar- und Sekundarstufe
Fächergruppen MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution Universität Hamburg (Hamburg)
Institutionstyp Universität
Institut Fakultät für Erziehungswissenschaft
Institutswebsite https://www.ew.uni-hamburg.de/de/ueber-die-fakultaet/personen/faulstich-wieland.html
Zentrale Institution DJI Deutsches Jugendinstitut e.V. (München)
Institutionstyp Außeruniversitäre Forschungseinrichtung
Institut
Institutswebsite http://www.dji.de/

Beteiligte Personen

Projektleitung Prof. Dr. Hannelore Faulstich-Wieland
Projektbearbeitung

Methoden & Stichprobe

quantitative Methoden
qualitative Methoden Qualitatives Interview
weitere Methoden
Stichprobe Lehrkräfte
Methodischer Ansatz:
Leitfadengestützte ExpertInneninterviews

Längsschnittstudie: F

Stichprobenumfang: 25; 25 Stichprobe, sonstiges:

Ergebnisse / Output

Veröffentlichungen
Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere Hoffmann-Lun, Irene; Rother, Jessica (2012): Berufsorientierung auf zukunftsträchtige Berufe. Gelingensbedingungen und Barrieren pädagogischer Interventionen zur Förderung des Interesses junger Frauen an MINT-Berufen. Schlussbericht. Hg. v. Deutsches Jugendinstitut e.V. und Universität Hamburg. Online verfügbar unter http://www.epb.uni-hamburg.de/erzwiss/faulstich-wieland/abschlussbericht_fuer_bundesministerium.pdf, zuletzt geprüft am 09.10.2014.

http://www.epb.uni-hamburg.de/erzwiss/faulstich-wieland/Handreichung_MINT.pdf

Konferenzen

Weitere Projektdarstellungen

Projektlink zum SOFISwiki
Weitere Projektdarstellungen http://www.dji.de/index.php?id=1392


72,