Gender und Universitätsprofessuren

Aus GESIS CEWSwiki


Gender und Universitätsprofessuren

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2008/04 bis 2009/09
Projektstatus abgeschlossen
Projekttyp
Art der Finanzierung Eigenprojekt
Förderung/Finanzierung
Förderprogramm

Projektbeschreibung

Projektkürzel
Projekttitel (en) Gender in university professorships
Link zur Projektwebsite
PDF Projektbeschreibung
Inhalt Die Studie der RWTH Aachen stützt sich auf qualitative Daten, um die Frage zu beantworten, warum es gerade an der RWTH Aachen so wenige Frauen auf Professoren- und Führungsebene gibt. Dabei werden strukturelle, kulturell und Lebensverlaufhypothesen getestet.
Abstract (en)
Schlagwörter Stellenbesetzung; Geschlechtsspezifische Faktoren; Hochschullehre, Frauenanteil; Professur
Land Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen

Themen

Lebenssituation
Qualifizierung Weg zur Professur
Karriere
Wiss. Einrichtungen
Wissenschaftssystem
Doing Gender

Forschungsgegenstand

Sektoren
Fächergruppen

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution Technische Hochschule Aachen (RWTH Aachen) (Aachen)
Institutionstyp Technische Universität
Institut Institut für Soziologie Lehr- und Forschungsgebiet Gender- und Lebenslaufforschung
Institutswebsite http://www.soziologie.rwth-aachen.de/aw/cms/website/zielgruppen/~srw/gender/?index.html=&lang=de

Beteiligte Personen

Projektleitung Prof. Ph. D. Heather Hofmeister
Projektbearbeitung Dr. rer. nat. Alexander Röhler; Jochen Grötzbach

Methoden & Stichprobe

quantitative Methoden
qualitative Methoden Qualitatives Interview
weitere Methoden
Stichprobe ProfessorInnen

Methodischer Ansatz: Gender inequality; qualitative Interviews; Befragung, empirisch, Inhaltsanalyse, empirisch-qualitativ Längsschnittstudie: F

Stichprobenumfang: 20 Stichprobe, sonstiges:

Ergebnisse / Output

Veröffentlichungen keine Angaben
Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere
Konferenzen

Weitere Projektdarstellungen

Projektlink zum SOFISwiki http://sofis.gesis.org/sofiswiki/Gender_und_Universit%C3%A4tsprofessuren
Weitere Projektdarstellungen


234, GESIS, Forschungserhebung 2008/ Internet