Gendered Innovations

Aus GESIS CEWSwiki


Gendered Innovations

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2009/07 bis 2011/01
Projektstatus abgeschlossen
Projekttyp
Art der Finanzierung gefördert
Förderung/Finanzierung EU-Kommission; Michelle R. Clayman Institute for Gender Research der Stanford University
Förderprogramm

Projektbeschreibung

Projektkürzel
Projekttitel (en)
Link zur Projektwebsite http://www.gender-diversity.tu-berlin.de/gdo/projekte/abgeschlossene_projekte/gendered_innovations
PDF Projektbeschreibung
Inhalt Die Europäische Kommission hat mit ihrer Europa 2020 Strategie den Schwerpunkt auf Innovationen gelegt. Innovationen bieten die Möglichkeit, Fortschritte bei großen sozialen Problemen und in den Bereichen Gesundheit und Lebensqualität zu erzielen. Das EU - US Projekt "Gendered Innovations" zeigt, dass durch Gender-Analysen neue Fragen gestellt und neue Forschungsgebiete eröffnet werden können.

Gendered Innovations legt die Geschlechtsdimension im Forschungsprozess offen und entwickelt geschlechtssensitive Methoden, die zu mehr Objektivität in den Naturwissenschaften und zu innovativen Produkten in den Ingenieurwissenschaften führen.

Ziel des Projekts ist, die zu entwickelnden praktischen Methoden der Gender-Analyse (geschlechtsbasierte Analyse) Wissenschaftler/innen der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung mit entsprechendem Fachwissen verfügbar zu machen. Die Kreativität von Forscher/innen der Biomedizin und Gesundheitswissenschaft, sowie von Ingenieure/innen und Technologieentwickler/innen soll so angeregt werden, dass neue Erkenntnissen und Innovationen entstehen - die letztendlich das Leben von Nutzerinnen und Nutzern verbessern.

Um das Projektziel zu erreichen, entstand im Rahmen des Projekts eine Website mit drei Schwerpunkten:

  • Terminologie der Schlüsselkonzepte von Gendered Innovations;
  • Methoden der Gender-Analyse, die für Grundlagenforschung und angewandte Forschung von Bedeutung sind;
  • Fallstudien, die ausgewählte "Gendered Innovations" dokumentieren und beispielhaft zeigen, wie Methoden der Gender-Analyse in der Forschung angewandt wurden und werden.

Über die Bewusstmachung von Geschlechtsdifferenzen hinaus zeigt das Projekt neue Wege der Innovationsgenerierung auf.

Abstract (en) The goal of the Gendered Innovations project is to provide scientists and engineers with practical methods for sex and gender analysis. To match the global reach of science and technology, methods of sex and gender analysis were developed through international collaborations. Gendered Innovations involves experts from across the U.S. and the EU 27 Member States.
Schlagwörter EU-US-Projekt; Geschlechtersensibilität; Gender-Analyse; Innovation; Medizin; Gesundheitswissenschaft; IngenieurIn; Technikforschung
Land Europa; USA
Bundesland

Themen

Lebenssituation
Qualifizierung
Karriere
Wiss. Einrichtungen Genderaspekte in Forschung und Lehre
Wissenschaftssystem Wissenschaftskultur
Doing Gender

Forschungsgegenstand

Sektoren
Fächergruppen Genderforschung; MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik); Medizin

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution Technische Universität Berlin (Berlin)
Institutionstyp Technische Universität
Institut Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb, Gender- und Diversity-Aspekte in Organisationen
Institutswebsite https://www.gender-diversity.tu-berlin.de/gdo/gender_und_diversity_in_organisationen/
Zentrale Institution Stanford University (Stanford)
Institutionstyp Universität
Institut Michelle R. Clayman Institute for Gender Research
Institutswebsite http://gender.stanford.edu/

Beteiligte Personen

Projektleitung Prof. Londa Schiebinger (Stanford University); Prof. Martina Schraudner (TU Berlin); Prof. Ineke Klinge (University Maastrich)
Projektbearbeitung

Methoden & Stichprobe

quantitative Methoden
qualitative Methoden
weitere Methoden
Stichprobe

Methodischer Ansatz: Längsschnittstudie: F

Stichprobenumfang: Stichprobe, sonstiges:

Ergebnisse / Output

Veröffentlichungen European Commission - Directorate Research and Innovation (2013): Gendered Innovations. How Gender Analysis Contributes to Research. Luxembourg. Online verfügbar unter http://ec.europa.eu/research/science-society/document_library/pdf_06/gendered_innovations.pdf, zuletzt geprüft am 14.07.2015.
Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere
Konferenzen

Weitere Projektdarstellungen

Projektlink zum SOFISwiki
Weitere Projektdarstellungen http://genderedinnovations.stanford.edu/index.html

http://www.geschlecht-und-innovation.at/


327,