Geschlechterdimensionen der Promotion auf dem außeruniversitären Arbeitsmarkt

Aus GESIS CEWSwiki


Geschlechterdimensionen der Promotion auf dem außeruniversitären Arbeitsmarkt

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2013/09 bis 2015/02
Projektstatus abgeschlossen
Projekttyp
Art der Finanzierung gefördert
Förderung/Finanzierung Land Hessen, Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Förderprogramm Forschungsschwerpunkt 'Dimensionen der Kategorie Geschlecht - Frauen- und Geschlechterforschung in Hessen'

Projektbeschreibung

Projektkürzel GePro
Projekttitel (en)
Link zur Projektwebsite http://www.uni-kassel.de/einrichtungen/incher/forschung/studierende-und-absolventinnen/gepro-geschlechterdimensionen-der-promotion.html
PDF Projektbeschreibung
Inhalt Das Projekt soll empirisch fundierte Analysen über die geschlechtsspezifische Nutzung der Promotion auf dem außeruniversitären Arbeitsmarkt zu liefern.

Es wird untersucht:

  • Wie erfolgreich verläuft der Berufs­einstieg in den außeruniversitären Sektoren (Privatwirtschaft, Öffentlicher Dienst, Selbständigkeit) und wie entwickelt sich die Situation nach der Berufseinstiegsphase?
  • Finden sich geschlechts­spezifische Muster im Verlauf der Berufswege nach der Promotion (z.B. Wechsel der Sektoren, Aufstieg, Arbeitsvolumen)?
  • Wie ausgeprägt sind Geschlechterdifferenzen bei der Ent­scheidung für eine Berufslaufbahn in der Privatwirtschaft, dem Öffentlichen Dienst oder der Selbständigkeit und welche anderen Faktoren sind hierbei von Relevanz (soziale Herkunft, Fachrichtung, Promotionsnote, persönliche und berufliche Wertvorstellungen, u.a.)?
  • Ferner soll die Frage beantwortet werden, ob es geschlechtsspezifische Unterschiede in der Qualifikationsverwendung gibt.

Auch die hessischen Universitäten sollen in der Studie gesondert Berücksichtigung finden. Die Beantwortung dieser Fragen erfolgt mit Hilfe der Daten aus der bundesweiten Absolventen­studie 'Kooperationsprojekt Absolventenstudien' (KOAB). In den KOAB-Studien werden jährlich deutschlandweit Hochschulabsolvent/inn/en zu ihrem beruflichen Verbleib befragt, darunter auch eine repräsentative Auswahl Promovierter.

Abstract (en)
Schlagwörter geschlechtsspezifische Unterschiede; Geschlechtervergleich
Land Deutschland
Bundesland Hessen

Themen

Lebenssituation
Qualifizierung Promotion
Karriere Karriereverlauf
Wiss. Einrichtungen
Wissenschaftssystem
Doing Gender

Forschungsgegenstand

Sektoren Wirtschaft / Industrie; Arbeitsmarkt allg.
Fächergruppen

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution Universität Kassel (Kassel)
Institutionstyp Universität
Institut International Centre for Higher Education Research Kassel - INCHER-
Institutswebsite http://www.uni-kassel.de/einrichtungen/incher/startseite.html

Beteiligte Personen

Projektleitung Dr. Choni Flöther
Projektbearbeitung Sarah Oberkrome

Methoden & Stichprobe

quantitative Methoden
qualitative Methoden
weitere Methoden Sekundäranalyse
Stichprobe AbsolventInnen

Methodischer Ansatz: Daten aus der bundesweiten Absolventen­studie 'Kooperationsprojekt Absolventenstudien' (KOAB) Längsschnittstudie: F

Stichprobenumfang: Stichprobe, sonstiges:

Ergebnisse / Output

Veröffentlichungen keine Angaben
Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere
Konferenzen

Weitere Projektdarstellungen

Projektlink zum SOFISwiki
Weitere Projektdarstellungen


22,