Geschlechtergerechte Führungskräfterekrutierung für außerhochschulische Forschungseinrichtungen

Aus GESIS CEWSwiki


Geschlechtergerechte Führungskräfterekrutierung für außerhochschulische Forschungseinrichtungen

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2013/09 bis 2014/08
Projektstatus abgeschlossen
Projekttyp
Art der Finanzierung gefördert
Förderung/Finanzierung BMBF
Förderprogramm Frauen an die Spitze

Projektbeschreibung

Projektkürzel Rekrutierung
Projekttitel (en) Gender-oriented executive recruitment for research organizations
Link zur Projektwebsite http://www.gesis.org/cews/cews-home/drittmittelprojekte/projektarchiv/rekrutierung/
PDF Projektbeschreibung
Inhalt Der Frauenanteil in den Führungspositionen der außerhochschulischen Forschungseinrichtungen soll gemäß Beschluss von Bund und Ländern (GWK-Beschluss 2011) nachhaltig erhöht werden. Eine geschlechtergerechte Führungskräfterekrutierung erfordert die Anwendung einer Vielzahl von Maßnahmen und kann nur unter Nutzung der bereits etablierten Wissenschaftlerinnen-Datenbanken gewährleistet werden. Mit der Datenbank FemConsult gibt es ein bereits eingeführtes Instrument, welches im Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS seit dem Jahr 2000 ausgebaut, weiterentwickelt und kontinuierlich gepflegt wird. Um die spezifischen Bedarfe der Forschungseinrichtungen im Hinblick auf die aktive Rekrutierung von hochqualifizierten Wissenschaftlerinnen zu ermitteln, wird eine empirische Erhebung durchgeführt. Die Ergebnisse der Nutzungsanalyse bilden die Grundlage für eine Erhöhung der Nutzungsfreundlichkeit der Datenbank und eine Anpassung der Recherche- und Informationsangebote an die besonderen Interessen der Forschungseinrichtungen.

Methodik: Explorative Interviews und qualitative Leitfadeninterviews mit Stakeholdern der außerhochschulischen Forschungseinrichtungen, eine Online-Befragung von potentiellen NutzerInnen sowie eine kommunikationswissenschaftliche Begehung des Portals.

Abstract (en)
Schlagwörter Rekrutierung; Datenbank; Expertinnendatenbank; Führungskraft; Nutzungsanalyse; Personalrekrutierung
Land Deutschland; Österreich; Schweiz
Bundesland

Themen

Lebenssituation
Qualifizierung
Karriere Führungspositionen; Karriereförderung
Wiss. Einrichtungen
Wissenschaftssystem
Doing Gender

Forschungsgegenstand

Sektoren außerhochschulische Forschungseinrichtung
Fächergruppen

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (Köln)
Institutionstyp Außeruniversitäre Forschungseinrichtung
Institut Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung -CEWS-
Institutswebsite http://www.gesis.org/cews

Beteiligte Personen

Projektleitung Dr. Nina Steinweg
Projektbearbeitung Natalie Pawlak; David Brodesser

Methoden & Stichprobe

quantitative Methoden Quantitative Online-Befragung
qualitative Methoden Qualitatives Interview
weitere Methoden
Stichprobe ExpertInnen
Methodischer Ansatz:
Explorative Interviews und qualitative Leitfadeninterviews mit Stakeholdern der außerhochschulischen Forschungseinrichtungen, eine Online-Befragung von potentiellen NutzerInnen sowie eine kommunikationswissenschaftliche Begehung des Portals.

Längsschnittstudie: F

Stichprobenumfang: Stichprobe, sonstiges:

Ergebnisse / Output

Veröffentlichungen Steinweg, Nina; Pawlak, Natalie; Brodesser, David (2014): Es muss gehandelt werden. Wo liegen die Schlüssel zur Erhöhung des Frauenanteils an Professuren? In: Forschung & Lehre (6/14), S. 466–467. Online verfügbar unter http://www.gesis.org/fileadmin/cews/www/download/steinweg_ful-beitrag.pdf , zuletzt geprüft am 23.06.2015.
Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere
Konferenzen

Weitere Projektdarstellungen

Projektlink zum SOFISwiki http://sofis.gesis.org/sofiswiki/Geschlechtergerechte_F%C3%BChrungskr%C3%A4fterekrutierung_f%C3%BCr_Forschungsorganisationen
Weitere Projektdarstellungen


149,