Interdisziplinäre und hochschulartenübergreifende Forschung zum Thema Gender, Bildung und Neue Medien

Aus GESIS CEWSwiki


Interdisziplinäre und hochschulartenübergreifende Forschung zum Thema Gender, Bildung und Neue Medien

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2003/03 bis 2006/03
Projektstatus abgeschlossen
Projekttyp
Art der Finanzierung gefördert
Förderung/Finanzierung Land Baden-Württemberg, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
Förderprogramm

Projektbeschreibung

Projektkürzel
Projekttitel (en) Interdisciplinary and cross-university type research on the topic gender, education and new media
Link zur Projektwebsite
PDF Projektbeschreibung
Inhalt Ziel der fünf Teilprojekte des hochschulartenübergreifenden Forschungsverbundes (an den Pädagogischen Hochschulen Freiburg, Karlsruhe und Heidelberg sowie der Evangelischen Fachhochschule Freiburg) ist es, forschungsgestützte Bildungskonzepte für unterschiedliche Schulformen und Lernsettings zu entwickeln, die zu einer Erweiterung der gender- und ethniensensitiven Medienkompetenz im Umgang mit den Neuen Medien beitragen.
Abstract (en)
Schlagwörter Schule; Neue Medien; Bildungsprogramm; Bildungsziel; Geschlechtsspezifische Faktoren; Medienkompetenz; Ethnizität; Unterricht; Didaktik; Medienpädagogik
Land Deutschland
Bundesland Baden-Württemberg

Themen

Lebenssituation
Qualifizierung Studium
Karriere
Wiss. Einrichtungen Genderaspekte in Forschung und Lehre
Wissenschaftssystem
Doing Gender

Forschungsgegenstand

Sektoren Hochschule
Fächergruppen

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution Pädagogische Hochschule Freiburg (Freiburg im Breisgau)
Institutionstyp Pädagogische Hochschule
Institut Hochschulartenübergreifendes Kompetenzzentrum für Genderforschung und Bildungsfragen in der Informationsgesellschaft -KGBI-
Institutswebsite
Zentrale Institution Pädagogische Hochschule Karlsruhe (Karlsruhe)
Institutionstyp Pädagogische Hochschule
Institut Institut für Sozialwissenschaften u. Europäische Studien
Institutswebsite
Zentrale Institution Pädagogische Hochschule Heidelberg (Heidelberg)
Institutionstyp Pädagogische Hochschule
Institut
Institutswebsite

Beteiligte Personen

Projektleitung Prof. Dr. Sylvia Buchen; Prof. Dr. Annette Treibel
Projektbearbeitung

Methoden & Stichprobe

quantitative Methoden
qualitative Methoden Qualitatives Interview; Gruppendiskussion; Qualitative Beobachtung; Qualitative Inhaltsanalyse
weitere Methoden Sekundäranalyse
Stichprobe

Methodischer Ansatz: Befragung, Beobachtung, anwendungsorientiert, empirisch, Gruppendiskussion, Inhaltsanalyse, Sekundäranalyse, empirisch-qualitativ, empirisch-quantitativ

Interdisziplinärer Methodenpluralismus. Längsschnittstudie: F

Stichprobenumfang: Stichprobe, sonstiges:

Ergebnisse / Output

Veröffentlichungen Buchen, Sylvia; Helfferich, Cornelia; Maier, Maja S. (2004): Gender methodologisch. Empirische Forschung in der Informationsgesellschaft vor neuen Herausforderungen. Wiesbaden: VS Verl. f. Sozialwisss.

Buchen, S.: Hochschulartenübergreifendes Kompetenzzentrum zum Thema "Genderforschung und Bildungsfragen in der Informationsgesellschaft". in: Medienwissenschaft Schweiz, 2003, 2 (Medienkompetenz und Medienleistungen in der Informationsgesellschaft), S. 95-100.

Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere
Konferenzen

Weitere Projektdarstellungen

Projektlink zum SOFISwiki http://sofis.gesis.org/sofiswiki/Interdisziplin%C3%A4re_und_hochschularten%C3%BCbergreifende_Forschung_zum_Thema_Gender,_Bildung_und_Neue_Medien
Weitere Projektdarstellungen


254, SOFISwiki: GESIS, Forschungserhebung 2005