Karrieren Promovierter

Aus GESIS CEWSwiki

PromoviertenPanel

Karrieren Promovierter

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2013/09 bis 2019/08
Projektstatus laufend
Projekttyp
Art der Finanzierung
Förderung/Finanzierung BMBF
Förderprogramm

Projektbeschreibung

Projektkürzel
Projekttitel (en)
Link zur Projektwebsite http://www.promoviertenpanel.de/infoszurstudie
PDF Projektbeschreibung
Inhalt Das DZHW Promoviertenpanel ist eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Paneluntersuchung und beschäftigt sich mit Personen, die im Prüfungsjahr 2014 erfolgreich eine Promotion abgeschlossen haben. Diese Promovierten wurden im Jahr 2015 erstmalig befragt, weitere Befragungen der Promovierten folgen im jährlichen Abstand.

Das Ziel der Studie ist es, herauszufinden, welchen Einfluss die formalen Promotionskontexte und die konkreten Lern- und Entwicklungsbedingungen, die Promovierende während ihrer Promotionsphase vorfinden, auf den beruflichen Übergang nach der Promotion und auf den weiteren Karriereverlauf ausüben. Von Interesse ist dabei vor allem, wer nach der Promotion seine Karriere in der Wissenschaft weiterverfolgt und wie viele Promovierte die Wissenschaft zugunsten anderer Branchen verlassen. Neben kontextuellen Faktoren steht auch die Bedeutung von Geschlechter- und Herkunftsungleichheiten für den beruflichen Werdegang Promovierter im Fokus der Betrachtung.

Hintergrund dieses Forschungsinteresses ist der strukturelle Wandel, den die Doktorandenausbildung in Deutschland in den vergangenen Jahren erfahren hat. Neben den traditionellen Promotionsformen, etwa im Rahmen einer Anstellung an einem Lehrstuhl, in einem Forschungsprojekt oder im Rahmen eines Stipendiums, wurden strukturierte Promotionsprogramme wie Graduate Schools in den vergangenen Jahren deutlich ausgebaut. Mit dem Promoviertenpanel soll deshalb erstmalig eine bundesweit repräsentative Datengrundlage schaffen, die insbesondere fachspezifische Analysen und Vergleiche zwischen unterschiedlichen formalen Promotionsformen ermöglicht.

Abstract (en)
Schlagwörter
Land
Bundesland

Themen

Lebenssituation
Qualifizierung Promotion; Nachwuchs(förderung)
Karriere Karriereverlauf
Wiss. Einrichtungen
Wissenschaftssystem
Doing Gender

Forschungsgegenstand

Sektoren
Fächergruppen

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution DZHW Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (Hannover)
Institutionstyp Außeruniversitäre Forschungseinrichtung
Institut
Institutswebsite http://www.dzhw.eu/

Beteiligte Personen

Projektleitung Kolja Briedis
Projektbearbeitung Carola Teichmann; Gesche Brandt; Susanne de Vogel; Steffen Jaksztat

Methoden & Stichprobe

quantitative Methoden Quantitative Online-Befragung
qualitative Methoden
weitere Methoden
Stichprobe NachwuchswissenschaftlerInnen

Methodischer Ansatz: Längsschnittstudie: F

Stichprobenumfang: >3000 Stichprobe, sonstiges:

Ergebnisse / Output

Veröffentlichungen
Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere
Konferenzen

Weitere Projektdarstellungen

Projektlink zum SOFISwiki
Weitere Projektdarstellungen


,