Konzeption und Durchführung der Evaluation des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder

Aus GESIS CEWSwiki

Zweite Programmphase und Gesamtevaluation

Konzeption und Durchführung der Evaluation des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2015/05 bis 2017/09
Projektstatus abgeschlossen
Projekttyp
Art der Finanzierung Auftragsforschung
Förderung/Finanzierung BMBF
Förderprogramm

Projektbeschreibung

Projektkürzel EvalProf
Projekttitel (en)
Link zur Projektwebsite http://www.gesis.org/cews/cews-home/drittmittelprojekte/aktuelle-projekte/evalprof/
PDF Projektbeschreibung
Inhalt Das CEWS führt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung die Evaluation der zweiten Programmphase sowie die Gesamtevaluation des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder durch. Die dem Programm zugrunde liegende Bund-Länder-Vereinbarung vom 6. Dezember 2012 sieht in § 7 vor, dass das Professorinnenprogramm auch bezüglich seiner zweiten Programmphase hinsichtlich seiner angestrebten Auswirkungen auf die Gleichstellung von Frauen und Männern in den Hochschulen evaluiert wird. Die Ergebnisse sollen neben dem Aufschluss über die Programmwirkungen als Grundlage für die Beratung über künftige Maßnahmen durch die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz des Bundes und der Länder (GWK) dienen.

Ausgehend von den spezifischen Governance-Strukturen der Hochschulen, ihrer Gleichstellungspolitik, der inneren Organisation sowie den gegebenen Gleichstellungsstrukturen und -praktiken wird die Evaluation als summative und theoriebasierte Evaluation nach dem logischen Modell durchgeführt. Neben dem Kontext und der Implementation des Programms werden insbesondere die Wirkungen differenziert nach Output (Leistungen), Outcome (unmittelbare Wirkungen) und Impact (längerfristige Wirkungen und Nachhaltigkeit) untersucht.

Nach dem Ansatz von mixed methods verknüpft die Evaluation quantitative und qualitative Daten.

Quantitative Daten:

  • Länderberichte durch Befragung der Länderministerien
  • Online-Befragung der HRK-Mitgliedshochschulen
  • Online-Befragung von Professorinnen, für deren Berufung Hochschulen eine Förderung nach dem Professorinnenprogramm erhalten
  • Auswertung administrativer Daten (Einreichung und Erfolg der Gleichstellungskonzepte und Dokumentationen, Förderungen)

Qualitative Daten:

  • Interviews mit Expertinnen und Experten zur Umsetzung des Gleichstellungskonzeptes
  • Analyse von Gleichstellungskonzepten und Dokumentationen mit Fortschrittsberichten
  • Fallstudien.
Abstract (en)
Schlagwörter Professorinnenprogramm; Evaluation
Land Deutschland
Bundesland

Themen

Lebenssituation
Qualifizierung Nachwuchs(förderung); Weg zur Professur
Karriere
Wiss. Einrichtungen Gleichstellungsarbeit/Gleichstellungspolitik
Wissenschaftssystem Governance; Hochschul- und Wissenschaftspolitik
Doing Gender

Forschungsgegenstand

Sektoren Hochschule
Fächergruppen

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (Köln)
Institutionstyp Außeruniversitäre Forschungseinrichtung
Institut Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung -CEWS-
Institutswebsite http://www.gesis.org/cews/cews-home/

Beteiligte Personen

Projektleitung Dr. Andrea Löther; Dr. Nina Steinweg
Projektbearbeitung Sabrina Glanz; Halil Duran

Methoden & Stichprobe

quantitative Methoden Quantitative Online-Befragung
qualitative Methoden Qualitatives Interview; Dokumentenanalyse
weitere Methoden Evaluationsforschung
Stichprobe Hochschulen; WissenschaftlerInnen; ExpertInnen; ProfessorInnen

Methodischer Ansatz: Längsschnittstudie: F

Stichprobenumfang: Stichprobe, sonstiges:

Ergebnisse / Output

Veröffentlichungen
Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere
Konferenzen

Weitere Projektdarstellungen

Projektlink zum SOFISwiki
Weitere Projektdarstellungen


323,