Spezial

Semantisches Browsen

Frauen und Mädchen in den Ingenieurwissenschaften
Bundesland Nordrhein-Westfalen  +
Faechergruppen MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)  +
Finanzierungsart Auftragsforschung  +
Foerderung BMBF  +
Infoquellen SOFISwiki: GESIS, Forschungserhebung 2004  +
Inhalt Im Berufsleben gibt es viel weniger Ingeni
Im Berufsleben gibt es viel weniger Ingenieurinnen als Ingenieure. Warum ist das so? Wie kann der bundesweit niedrige Anteil der Studentinnen in den ingenieurwissenschaftlichen Fächern an technischen Hochschulen angehoben werden? Welche Maßnahmen können junge Frauen bei der Wahl eines ingenieurwissenschaftlichen Hochschulstudienganges unterstützen? Mit solchen Fragestellungen beschäftigt sich seit dem 1. Oktober 1999 das Projekt "Mädchen und Frauen in den Ingenieurwissenschaften - Förderung des Frauenanteils in ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen" (kurz: do-Ing in Aachen) am IMA/ ZLW. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt den Anteil von Frauen in Maschinenbau und Elektrotechnik an der RWTH Aachen zu erhöhen. Es wurde ein Konzept entwickelt und verwirklicht, welches das Interesse der Schülerinnen an den Studiengängen Maschinenbau und Elektrotechnik weckt, eine entsprechende Studienwahl unterstützt und die Studentinnen im Studium begleitet. Durch Maßnahmen wie Mentoring, Praxiskontakte zu Industrie und Hochschule u.a. soll dies erreicht werden.
Hochschule u.a. soll dies erreicht werden.  +
Inst Institut Institutscluster Lehrstuhl Informatik im Maschinenbau, Zentrum für Lern- und Wissensmanagement und An-Institut für Unternehmenskybernetik e.V. -IMA-ZLW-IFU-  +
Inst Institutionstyp Andere Institution  +
Inst Ort Aachen  +
Inst Website http://www.ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de/index.php  +
Inst ZentraleInstitution Technische Hochschule Aachen (RWTH Aachen)  +
Land Deutschland  +
LinkSOFISwiki http://sofis.gesis.org/sofiswiki/Frauen_und_Mädchen_in_den_Ingenieurwissenschaften._Förderung_des_Frauenanteils_in_ingenieurwissenschaftlichen_Studiengängen  +
Met Laengsschnitt 0  +
Met MethodischerAnsatz Handlungsorientiert  +
ProjektEnde Dezember 2004  +
ProjektKuerzel do-Ing in Aachen  +
ProjektStart Oktober 1999  +
Projektbearbeitung Andrea Heide  + , Annette Hermanns  +
Projektberichte Isenhardt, Ingrig; Heide, Andrea; Himmel,
Isenhardt, Ingrig; Heide, Andrea; Himmel, Swantje; Hermanns, Annette; et al. (2005): Mädchen und Frauen in den Ingenieurwissenschaften. Förderung des Frauenanteils in ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen. Schlussbericht des Projektes do-Ing in Aachen. Schlussbericht des Projektes do-Ing in Aachen. Aachen. Online verfügbar unter http://edok01.tib.uni-hannover.de/edoks/e01fb06/511090919.pdf, zuletzt geprüft am 18.06.2015.
090919.pdf, zuletzt geprüft am 18.06.2015.  +
Projektleitung Prof. Dr.-Ing. Klaus Henning  + , Dr. Ingrid Isenhardt  +
Projektnummer 291  +
Projektstatus abgeschlossen  +
Projekttitel Frauen und Mädchen in den Ingenieurwissenschaften  +
ProjekttitelEngl Women and girls in engineering science. Promoting the share of women enrolled in engineering science programs at universities  +
Qualitative Methoden Handlungsforschung/Aktionsforschung  +
Schlagwoerter Praktikum  + , Elektrotechnik  + , Technische Hochschule  + , Maschinenbau  + , Studienfach  + , Evaluation  + , Ingenieurwissenschaften  + , StudentIn  +
Sektoren Hochschule  + , Wirtschaft / Industrie  + , Elementar-, Primar- und Sekundarstufe  +
Thema Qualifizierung Studienwahl  + , Studium  + , Nachwuchs(förderung)  +
Thema WissEinrichtungen Gleichstellungsarbeit/Gleichstellungspolitik  +
Untertitel Förderung des Frauenanteils in ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen  +
Weitere Methoden Evaluationsforschung  +
Kategorien Projekt
Zuletzt geändert
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
29 März 2016 14:50:49  +
verstecke Attribute die hierhin verlinken 
  Keine Attribute verlinken auf diese Seite.
 

 

Bitte den Namen einer Seite angeben, um mit dem Browsen zu beginnen.