Wissenschaftlerinnen mit Migrationshintergrund

Aus GESIS CEWSwiki


Wissenschaftlerinnen mit Migrationshintergrund

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2007/07 bis 2007/12
Projektstatus abgeschlossen
Projekttyp
Art der Finanzierung gefördert
Förderung/Finanzierung EU-Kommission
Förderprogramm Europäisches Jahr der Chancengleichheit für Alle 2007

Projektbeschreibung

Projektkürzel Migration
Projekttitel (en) Women scientists with migraton background
Link zur Projektwebsite http://www.gesis.org/cews/cews-home/drittmittelprojekte/projektarchiv/migration/
PDF Projektbeschreibung
Inhalt Im Unterschied zu anderen europäischen Ländern sind Wissenschaftlerinnen mit Migrationshintergrund in Deutschland ein bisher kaum beachtetes Thema der Gleichstellungspolitik. Diese Forschungs- und Diskussionslücke wurde mit dem Projekt erstmals systematisch aufgegriffen. Ziel des geplanten Projektvorhabens war eine Bestandsaufnahme der Anzahl von Wissenschaftlerinnen mit Migrationshintergrund, sowie die Erhebung bisheriger Einzelmaßnahmen an Hochschulen und dem aktuellen Ausmaß an Problembewusstsein.

Angesichts begrenzter zeitlicher und finanzieller Ressourcen beinhaltete die explorative Studie drei Zugänge:

  • Zusammenstellung und Auswertung der vorhandenen statistischen Daten aus Hochschulstatistik und Mikrozensus;
  • Befragung der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen;
  • Interviews mit einer kleinen Stichprobe von Wissenschaftlerinnen mit Migrationshintergrund.
  • Ein Fazit der Studie ist eine dringend gebotene Sensibilisierung der verantwortlichen Akteurinnen und Akteure für die Situation und die Erfahrungen von Wissenschaftlerinnen mit Migrationshintergrund.

Nur durch konkrete Daten, Fakten und darauf aufbauende Erkenntnisse kann der direkten und indirekten Diskriminierung dieser Gruppe von Wissenschaftlerinnen entgegen getreten und ein differenzierter Diskurs angeregt werden.

Abstract (en)
Schlagwörter Maßnahme; Bestandsaufnahme; Problembewusstsein; WissenschaftlerIn; Migrationshintergrund; Gleichstellungspolitik
Land Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen

Themen

Lebenssituation Migration / ethnische Herkunft
Qualifizierung
Karriere
Wiss. Einrichtungen Gleichstellungsarbeit/Gleichstellungspolitik
Wissenschaftssystem Wissenschaftskultur
Doing Gender

Forschungsgegenstand

Sektoren außerhochschulische Forschungseinrichtung; Hochschule
Fächergruppen

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (Köln)
Institutionstyp Außeruniversitäre Forschungseinrichtung
Institut Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung -CEWS-
Institutswebsite http://www.gesis.org/cews

Beteiligte Personen

Projektleitung Jutta Dalhoff
Projektbearbeitung Dr. Inken Lind; Dr. Andrea Löther; Dr. Parminder Bakshi-Hamm

Methoden & Stichprobe

quantitative Methoden Quantitativer Fragebogen (face-to-face, telefonisch, schriftlich); Quantitative Online-Befragung
qualitative Methoden Qualitatives Interview; Biographische Methode
weitere Methoden Sekundäranalyse
Stichprobe Gleichstellungsbeauftragte; MigrantInnen
Methodischer Ansatz:
Explorative Studie, Intersektionalität; Daten: Mikrozensus, Hochschulstatistik

Längsschnittstudie: F

Stichprobenumfang: Telefonische Befragung: 7; Onlinebefragung: 159 Stichprobe, sonstiges:

Ergebnisse / Output

Veröffentlichungen Lind, Inken; Löther, Andrea (Hg.) (2008): Wissenschaftlerinnen mit Migrationshintergrund. Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS. Bonn (CEWS.publik, No. 12). Online verfügbar unter http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-233429, zuletzt geprüft am 04.02.2019.

Bakshi-Hamm, Parminder (2007): Chancengleichheit für Frauen mit Migrationshintergrund an Hochschulen in Deutschland. In: Sozialwissenschaftlicher Fachinformationsdienst soFid Frauen- und Geschlechterforschung 2007/2, S. 11–30. Online verfügbar unter http://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/20193, zuletzt geprüft am 04.02.2019.

Berichte, Manuskripte, Arbeitspapiere
Konferenzen

Weitere Projektdarstellungen

Projektlink zum SOFISwiki
Weitere Projektdarstellungen


215,